Hello dear people ❤

Nighttime (1).png

So I am back with a new video, this time it’s in german again. But even if you don’t speak german you will be able to follow the steps by watching. I hope you enjoy and let me know what you want to see next. PS. Don’t forget to subscriiiibeeee ❤

 

Hallo ihr lieben ❤

Let’s talk Cellulite haha.

Bildschirmfoto 2017-08-28 um 10.08.26

Tag 1
So heute am habe ich beschlossen meine Journey gegen meinen Erzfeind “Cellulite” zu starten. Heute stand ich um ca. 9:00 Uhr auf und liess meinen Freund einige vorher Bilder knipsen. Ich wusste ja, dass mein Cellulite relativ schlimm ist, aber dass es auf Bildern und bei dem Licht, so schrecklich aussieht war mir bis jetzt nicht klar. Mein Freund konnte mich dann aber beruhigen und versicherte mir, dass es normalerweise nicht so extrem aussieht und man es in Person gar nicht sieht (“gar nicht” ist wahrscheinlich etwas geflunkert. Ich vertraue ihm jetzt einfach mal 😀 ). Trotzdem wollte ich euch diese Bilder mit sehr unvorteilhaftem Licht zeigen um die Ergebnisse dann viel genauer feststellen zu können.

Collage_FotorVOrher_FotorWir alle wissen, dass es keine Wundercreme gibt, die unsere Problemzonen verschwinden lässt. Trotzdem möchte ich die Kombination der folgenden beiden Produkte probieren. Natürlich versuche ich zusätzlich genug Sport zu machen, da Sport und Ernährung eine grosse Rolle spielen. Cellulite oder auch Orangenhaut ist wie das Internet mir verrät verschobenes Bindegewebe.

Weil gleichzeitig die Haut bei Frauen dünner ist, werden die ungleich verteilten Fettzellen durch unschöne Dellen sichtbar und erinnern dabei an Orangenhaut.
http://www.freundin.de

Das Anti-Cellulite Set von HederaVita kommt mit den folgenden zwei Produkten.

Anti-Cellulite Massageseife (Hand made | PH neutral |not tested on animals)

Collage_FotorSeife

 Anti-Cellulite Gel (Paraben free|not tested on animals)

Collage_Fotor

Mehr Infos (betreffend Inhaltsstoffen) findet ihr auf den jeweiligen Links zu den Produkten

Anwendungsguide:
So die Massageseife nimmt man mit in die Dusche und massiert diese mit Kreisenden Bewegungen in die betroffenen Stellen ein. Sie enthält kleine gröbere Partikel welche zusätzlich noch einen Peeleffekt erzeugen. Geh nicht zu scheu mit dem Massieren um aber natürlich auch nicht zu doll, sodass es weh tut.


Das Gel ist dann der nächste Step nach dem Duschen. Man massiert das Gel für ca. 5 Minuten ebenfalls in kreisenden Bewegungen in die Problemzonen ein.


Und das wars auch schon mit dem Anwendungsguide. Es empfiehlt sich die Produkte täglich über einen längeren Zeitraum anzuwenden um bestmögliche Ergebnisse zu erzielen.


1. Anwendung:
Heute ist Tag eins, somit habe ich die Produkte direkt ausprobiert. Was ich vorab nach der ersten Anwendung schonmal sagen kann ist, dass die Produkte sooo gut riechen! Die Seife riecht so lecker nach Zimt und Orangen, dass man da glatt abbeissen möchte. Auch das Gel hat einen so erfrischenden Geruch nach Orangen, Kaffe sowie auch Zimt. Man fühlt sich direkt erfrischt und wacher. Haha nein, aber auch spüre ich bereits eine gewisse Straffheit in den Beinen, was natürlich auch vom Peelen und der guten Massage kommt. Trotzdem halte ich euch auf dem laufenden.

So ich hoffe nun ihr seid genau so gespannt wie ich, wie das ganze sich entwickelt. Ich nehme euch jedenfalls zwei Wochen mit und vielleicht haben wir gemeinsam ein tolles Produkt entdeckt!

Tag 2
Wow, heute war mal ein anstrengender Tag! Heute Sonntag, haben wir (mein Freund und ich) beschlossen, seinen Bruder und dessen Frau auf einen Wandertrip zu begleiten. Spontan mussten wir den Wanderort verschieben und haben anstelle einer leichten Route, eine relativ schwere und vor allem steile Route erwischt. Trotzdem hat es sich gelohnt und die Beine wurden so richtig trainiert.

2. Anwendung
Nach der Wanderung hopste ich direkt in die Dusche. Natürlich habe ich wieder die Seife verwendet und danach das Gel einmassiert. Wenn ich ehrlich bin, konnte ich heute nichts spüren. Das liegt wahrscheinlich am Muskelkater und den überanstrengten Muskeln haha.

Tag 3
Heute war ein ganz normaler Tag. Natürlich erholt sich mein ganzer Körper noch von gestern.

3. Anwendung
Wie üblich benutze ich die Seife und das Gel danach. Bis auf die unglaublich feine und weiche Haut an meinen Beinen, kann ich bis jetzt noch keine Veränderung wahrnehmen.

Tag 4,5
An diesen Tagen muss ich sagen, habe ich keine besonderen Aktivitäten unternommen, einfach wie immer hauptsächlich Vegan gegessen.

4. 5. Anwendung
Wie gewohnt das Gel einmassiert, aber nur ein mal auch die Seife benutzt.

Tag 6
Heute hatte ich relativ viel vor, habe jedoch schlussendlich nur wenig gemacht. Jede Frau kennt es. Diese eine Woche im Monat, an der wir einfach nur zuhause rumliegen wollen. In den ersten beiden Tage meiner Tage (haha) habe ich jeweils solche schlimmen schmerzen, dass ich mich kaum aus dem Bett bewegen kann. Trotzdem hab ich mich aufgerafft um laufen zu gehen, was sich jedoch zum Spazieren entwickelte.

6. Anwendung
Wie gewohnt die Seife, sowie das Gel benutzt. Die Haut fühlt sich schon viel feiner und auch etwas straffer an.

Tag 7.
So gemäss Anleitung, sollte ich ab Heute die ersten Ergebnisse erkennen können. Jedoch wird es mir erst Morgen möglich sein, Zwischenstands Bilder zu zeigen.

7. Anwendung
Seife benutzt und Gel einmassiert.

Tag 8.
Heute sind die Bilder geplant. Ich bin schon ganz gespannt auf das Zwischenergebnis und freue mich sie euch dann auch zu Zeigen.

Mein Freund ist jedenfalls der Meinung, dass mein Cellulite bereits besser geworden ist und meine Beine sich ganz schön glatt und straff anfühlen (Juhu, immerhin schon einer der’s bemerkt). Trotzdem will ich Beweise, also warten wir noch ein wenig bis mein Freund die Fotos machen kann 🙂
Collage_FotorWoche1_Fotor_Fotor
So die Fotos sind nun gemacht: Bitte beachtet, dass ich hier eine andere Belichtung habe als bei den ersten Fotos. Hier siehts aus als wäre alles schon weg, was nicht ganz der Wahrheit entspricht. Ich habe immer noch Cellulite, jedoch hat sich diese bereits etwas reduziert, Juhuuuu!.

Tag 9-13
So meine lieben. Ich nehme diese Tage zusammen, da ich gemerkt habe, dass ich nicht viel zu jedem einzelnen sagen könnte. Diese Woche war ziemlich entspannt und ich habe praktisch täglich die Seife benutzt und danach das Gel einmassiert. Sport hab ich nicht gross getrieben, bis auf meine 30 Days Squad Challenge die ich in dieser Woche gestartet habe :D.

Tag 14
Langsam wird es Zeit ein Schlusswort zu sprechen. Als ich dieses Projekt angegangen bin, war mir natürlich bereits klar, dass es kein Wundermittel gegen Cellulite gibt. Trotzdem muss ich sagen, werde ich weiterhin versuchen die Seife und das Gel zu benutzen. Meine Beine fühlen sich straffer an und zusätzlich sind sie samtweich. Ich würde jetzt nicht sagen, dass meine Cellulite weg ist, aber dennoch bin ich der Meinung, dass es meine Beine schöner aussehen und anfühlen lässt. Ich kann Veränderungen sehen, vor allem an den Oberschenkeln. Ich denke wenn ich etwas mehr Sport mache und zusätzlich diese Kombo benutze, könnte dies Wunder bewirken. Zu beachten ist auch, dass jeder Körper anders ist. Für mich mag dies nur ein bisschen geholfen haben (betreffend der Cellulite) während es anderen extrem hilft. Ich habe diese Kombination nun nur zwei Wochen benutzt. Wenn man es länger anwendet, bin ich sicher, werden drastischere Verbesserungen erkennbar sein!


Collage_FotorWOche2_FotorIch finde jedoch, solltet ihr euch selber ein Bild machen können wie diese Kombo für mich gewirkt hat. Meist ist man zu sich selber immer etwas strenger und sieht die kleinen Verbesserungen nicht. Mein Freund jedoch, ist davon überzeugt, dass meine Cellulite besser geworden ist.
Die Fotos sind nun wieder mit ehrlicherer Belichtung entstanden. Wie ihr sehen könnt, kann man Verbesserung erkennen!

Lasst uns eins immer im Hinterkopf behalten, niemand ist perfekt. Wir sind Frauen wir haben unsere Makel und Fehlerchen, trotzdem sind wir deshalb nicht weniger Liebenswert.

Meine Empfehlung:
Ich empfehle diese Kombo an diejenigen weiter, die eine Veränderung planen. Das heisst, seit ihr dabei ein paar Pfunde purzeln zu lassen oder wollt ihr mehr Muskeln aufbauen. Wenn dem so ist, bin ich überzeugt davon, dass dies euch auch bei der Bekämpfung der Cellulite eine grosse Hilfe sein wird. Aber auch für die von euch, die von relativ rauer haut und Pickelchen an den Beinen/Armen geplagt sind. Versucht die beiden Sachen aus, es kann nur besser werden und ihr habt nichts zu verlieren. Die Supermärkte und Kosmetikgrossindustrie verlangt extrem viel Geld für sogenannte Wundermittel. Sie versprechen uns eine Babypo glatte Haut in nur wenigen Anwendungen. Bulls**t.

Ich habe die Ladies von HederaVita kennengelernt. Es sind so tolle, offene und fröhliche Menschen, welche sich zum Ziel gemacht haben, anderen Frauen (und natürlich auch Männern) zu helfen, zu einem besseren und selbstzufriedenerem ICH zu finden. Alle Produkte sind tierversuchsfrei, Handgemacht und Naturprodukte. Sie verlangen nicht ein Vermögen für die Produkte sondern, wollen allen, ob arm oder reich, die Möglichkeit geben sich besser zu fühlen. Ich bin sehr dankbar für diese Zusammenarbeit. Trotzdem könnt ihr mir vertrauen, dass ich die Wahrheit betreffend der Produkte/ Ergebnisse sage, welches auch im Interesse von HederaVita steht. Und bevor ihr euch weiter mit überteuerten Cremes der Grossindustrie herumschlagt, schaut doch zuerst mal bei HederaVita vorbei. Vielleicht…, nein, bestimmt ist auch etwas für dich dabei!

 

 

 

So hello guys!

I am back with a new Video. This time again on Swissgerman, but there will be English ones in the future again! All the products that I used for this nighttime look are listed in the Infobox of the Video!

I hope you guys enjoyed the Video ❤

xo. Saskia

Hello loves ❤

Currently I was thinking of a new Blogpost. Of course in the beginning I automatically thought of a Fashion or Beauty post. But not today. I want to switch it up a little and am sure you don’t mind either.

18553822_1307309776056607_546362126_o_Fotor

So you all may have noticed that the world is super into fitness and health and so am I. My boyfriend is Vegetarian and his whole family is wether Vegi or Vegan. They really showed me how to stay healthy.Collage_Fotor_Fotor

Some of you may have seen on my Instagram @saskiaciliberto, that I have tried to eat Vegan for one week. I really enjoyed the experience but I must commit, that I am not totally into it and right now I am not switching. I reduced eating meat and too much dairy just because it’s unhealthy and not necessary. But I still do eat normal. I just realized that right now while I study it is way to difficult to find something to eat near university. You need time to prepare everything at home because other ways you won’t be able to eat a healthy balanced Vegan meal. Here you see the posts I did while this week and how I felt. But I must say, I am a pretty sweet tooth, but that week I did not really need to eat sweets and stuff, my body was totally happy with what he got.

Well eating is one thing and of course very important. Last year I wanted to lose some weight and started to track my calories. And I did really lose weight that time because I created a calorie deficit. The problem with that was, that I usually eat a lot, and I do need a lot of food. I did count calories and was allowed to eat 1300 cal per day. I did not feel good the whole day. I was hungry, grumpy and kind of depressed. I did eat healthy but just was not able to get enough energy out of my meal. That’s why I quit counting and just startet eating as much as I want but as healthy as I can (most of the times hahah). If you are yet interested in knowing which app I was using, I used Fitnesspal. I really don’t want to say counting calories is a bad thing, I just realized that it is nothing for me. Maybe I did go a little over-the-top by reducing my calories a lot and maybe it can help some of you just control their macros and stuff like that.

Another thing is drinking. You should drink a lot of water to stay hydrated and kind of detox your body. Yep, you will need to use the bathroom a little more often but believe me you will feel more energy the whole day.

Beside eating and drinking, working out and fitness is very important. I am honest, I don’t go to the gym that often and don’t workout everyday. But I try to stay fit and even if I don’t go to the gym at least do some exercises at home. For this I always use Youtube! Here I have three of my favorite Fitness YouTuber. They have several workouts and great exercises you can easily do at home.

youtuber.jpg

So this was it so far, there is a lot more to say of course but that’s something I will continue. Did you enjoy  it?

And please let me know about your favorite Fitness YouTuber? ❤